CURRICULUM VITAE

Univ. - Prof. Dr. med. Carsten Tschöpe
Stellv. Klinikdirektor


Abteilung für Kardiologie
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Campus Virchow-Klinikum



Geburtsjahr: 1963
                                               
 

Akademischer Werdegang

1986-1993     humanmedizinisches Studium in Heidelberg
1993     Staatsexamen und Promotion
Postdoktorandenstipendiat der DFG des Graduiertenkollegs: „Nieren- und Kreislaufforschung” an der Universität Heidelberg
Tätigkeit als Arzt im Praktikum und wissenschaftlicher Mitarbeiter auf dem Gebiet der Inneren Medizin der Universität Heidelberg mit dem Schwerpunkt Nephrologie
1995     Tätigkeit als Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter auf dem Gebiet der Pharmakologie im Pharmakologischen Institut der Universität Kiel
seit 1996     Tätigkeit auf dem Gebiet der Inneren Medizin in der Med. Klinik II der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin mit den Schwerpunkten Kardiologie und Pulmologie
2003     Habilitation für Innere Medizin an der Charité in Berlin
seit 2004     interventionell-tätiger Oberarzt der Klinik
2006-2010     Oberarzt der Intensivstation
       
2007     Stellv. Klinikdirektor und leitender Oberarzt der Klinik für Kardiologie und Pulmologie Charité Campus Benjamin Franklin (CBF) in Berlin
seit 2009


seit 2015
    zusätzliche W2-Univ.-Professur am Translationszentrum „Berlin-Brandenburger Zentrum für Regenerative Therapien (BCRT)“ zur Entwicklung zelltherapeutischer Therapieoptionen bei der Herzinsuffizienz.

Stellv. Klinikdirektor der Klinik für Kardiologie, Charité, Campus Virchow-Klinikum (CVK)

Facharzt- und Zusatzqualifikationen

Facharzt für:
-Innere Medizin
-Kardiologie
-Intensivmedizin

Zusatzqualifikation für:
-Interventionelle Kardiologie
-Perkutane Mitralklappenintervention
-Hypertensiologie
-Fachgebundene genetische Beratung

Forschung und Netzwerke

Ãœbergabe Arthur Weber Preis

Arbeitsgruppen, Mitarbeiter, Doktoranden und Kooperationspartner

DFG, BMBF und EU geförderte Forschungsschwerpunkte und Netzwerke

  • GRK: Stipendiat (Post-Doc) „Nieren- und Kreislaufforschung“ zur diabetischen Nephropathie 1993-1995 (Univ. Heidelberg)
  • DFG: Einzelantrag zur diabetischen Kardiopathie (TC-64-1) 1997-1999 (Charite Berlin)
  • DFG: Verlängerung des Einzelantrages zur diabetischen Kardiopathie (TC-64-2) 1999-2001 (Charite Berlin)
  • GRK 865: Projektleiter zur Diabetes mellitus induzierten endothelialen Dysfunktion 2003-2007 (Charite Berlin)
  • TR SFB19: Projektleiter B5 zur diastolischen Dysfunktion 2004-2012 (Charite Berlin)
  • TR SFB19: Projektleiter Z3 zur Core Facility: Hämodynamische Charakterisierung 2004-2012 (Charite Berlin)
  • BMBF: Plattformleiter des BCRT zur kardialen regenerativen Medizin
  • BMBF: PI zu Kardiomyopathien und Herzinsuffizienz des Deutschen Zentrum für Herzkreislaufforschung (DZHK - Standort - Charite)
  • EU-FP7: Projektleiter zur Diastolischen Herzinsuffizienz bei Diabetes mellitus (MEDIA-Konsortium)

Diastolische Herzinsuffizienz

Ischämische Kardiopathie

Diabetische Kardiopathie

Inflammatorische Kardiopathie
Sonderforschungsbereich Transregio 19
Deutsches Zentrum für Herzkreislaufforschung (DZHK)

Zell-basierte Therapieansätze zur Unterstützung des kardiovaskulären Remodellings
Berlin-Brandenburg Center for Regenerative Therapies (BCRT)

Preise und Auszeichnungen

1998 MSD–Herzinsuffizienzpreis
1999 BMS-Forschungspreis
2000 UKBF-Forschungspreis
2001 UKBF-Forschungspreis
2004 Herzinsuffizienz-Posterpreis der DKG
2006 Forschungspreis der Europäischen Diabetes Gesellschaft
2007 Charite Habilitationsstipendium
2008 BCRT-Kick off Grand
2009
2012
CMV-Novartis Preis
Arthur-Weber Preis der DGK für die Entwicklung neuer Therapieoptionen bei der Herzinsuffizienz und der Kardiomyopathie.

                                                                      Ãœbergabe Arthur Weber Preis

2014 Innovations-Award für "Innovativste Produktidee beim Healthcare- Sektor“ (Platz 2)

 

Patentenanmeldungen

1. Zelltherapie: "CAPS zur kardialen Regeneration"
2. Diagnostik: "PVB bei Knochenmarks- und Zelltransplantation"
3. Therapie : "B-Zelltherapie bei der Herzinsuffizienz"

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gremien

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (German Society of Cardiology)
Nucleus Mitglied der AG 10 "Herzinsuffizienz" der DGK
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (German Society of Internal Medicine)
German Hypertension Society (Deutsche Liga zur Bekämpfung des hohen Blutdrucks)
European Society of Cardiology (ESC)
Heart Failure Association of the ESC
American Society of Cardiology
European Foundation for the study of diabetes (EFSD)
Working Group "Diastolic Heart Failure" des ESC
Working Group "Myocardial and Pericardial Diseases" des ESC

Leiter von klinischen Studien

- zur Hypertoniebehandlung REAL-Study
- zur Mitralklappeninsuffizienz Evolution-I, Evolution II - Studie
- zur diastolischen Herzinsuffizienz I-Preserve, DDD-Studie, Fibro-Aldo
- zur akuten Herzinsuffizienz Veritas-2 Studie
- zur Stammzelltherapie beim Herzinfarkt Boost-2 Studie
- chronische Herzinsuffizienz Escape Studie
- zur Stammzelltherapie bei pAVK PLX-PAD-Studie
- Telvibudine bei der Parvovirus Myokarditis Pre-ToPIC-Studie

Wissenschaftliche Publikationen

mehr als 250 Publikationen (inkl. Übersichts- und Buchartikel, 170 internationale Originalartikel)
PUB MED

 Publikationen / Jahr                                       Zitationen / Jahr


Impact factors: 1560
HI. Index: 43
Publikationen : 250 (12/2016)

Most important publications (from 250)
 

1. Miteva K, Pappritz K, El-Shafeey M, Dong F, Ringe J, Tschöpe C, Van Linthout S. Mesenchymal Stromal Cells Modulate Monocytes Trafficking in Coxsackievirus B3-Induced Myocarditis. Stem Cells Transl Med. 2017 Jan 3.

2. Yang J, Savvatis K, Kang JS, Fan P, Zhong H, Schwartz K, Barry V, Mikels-Vigdal A, Karpinski S, Kornyeyev D, Adamkewicz J, Feng X, Zhou Q, Shang C, Kumar P, Phan D, Kasner M, López B, Diez J, Wright KC, Kovacs RL, Chen PS, Quertermous T, Smith V, Yao L, Tschöpe C, Chang CP. Targeting LOXL2 for cardiac interstitial fibrosis and heart failure treatment. Nat Commun. 2016 Dec 14;7:13710.

3.  Templin C, Ghadri JR, Diekmann J, Napp LC, Bataiosu DR, Jaguszewski M, Cammann VL, Sarcon A, Geyer V, Neumann CA, Seifert B, Hellermann J, Schwyzer M, Eisenhardt K, Jenewein J, Franke J, Katus HA, Burgdorf C, Schunkert H, Moeller C, Thiele H, Bauersachs J, Tschöpe C, Schultheiss HP, Laney CA, Rajan L, Michels G, Pfister R, Ukena C, Böhm M, Erbel R, Cuneo A, Kuck KH, Jacobshagen C, Hasenfuss G, Karakas M, Koenig W, Rottbauer W, Said SM, Braun-Dullaeus RC, Cuculi F, Banning A, Fischer TA, Vasankari T, Airaksinen KE, Fijalkowski M, Rynkiewicz A, Pawlak M, Opolski G, Dworakowski R, MacCarthy P, Kaiser C, Osswald S, Galiuto L, Crea F, Dichtl W, Franz WM, Empen K, Felix SB, Delmas C, Lairez O, Erne P, Bax JJ, Ford I, Ruschitzka F, Prasad A, Lüscher TF. Clinical Features and Outcomes of Takotsubo (Stress) Cardiomyopathy. N Engl J Med. 2015 Sep 3;373(10):929-38. 
 
4. Savvatis K, Pappritz K, Becher PM, Lindner D, Zietsch C, Volk HD, Westermann D, Schultheiss HP, Tschöpe C. Interleukin-23 deficiency leads to impaired wound healing and adverse prognosis after myocardial infarction. Circ Heart Fail. 2014 ;7:161-71. 
 
5. Paulus WJ, Tschöpe C. A novel paradigm for heart failure with preserved ejection fraction: comorbidities drive myocardial dysfunction and remodeling through coronary microvascular endothelial inflammation. J Am Coll Cardiol. 2013 Jul 23;62(4):263-71.
 
 6. Westermann D, Kasner M, Steendijk P, Spillmann F, Riad A, Weitmann K, Hoffmann W, Poller W, Pauschinger M, Schultheiss HP, Tschöpe C. Role of left ventricular stiffness in heart failure with normal ejection fraction. Circulation. 2008 Apr 22;117(16):2051-60. Epub 2008 Apr 14.
 
7. Kasner M, Westermann D, Steendijk P, Gaub R, Wilkenshoff U, Weitmann K, Hoffmann W, Poller W, Schultheiss HP, Pauschinger M, Tschöpe C. Utility of Doppler echocardiography and tissue Doppler imaging in the estimation of diastolic function in heart failure with normal ejection fraction: a comparative doppler-conductance catheterization study. Circulation. 2007 Aug 7;116(6):637-47
 
8. Tschöpe C, Bock CT, Kasner M, Noutsias M, Westermann D, Schwimmbeck PL, Pauschinger M, Poller WC, Kühl U, Kandolf R, Schultheiss HP.High prevalence of cardiac parvovirus B19 infection in patients with isolated left ventricular diastolic dysfunction. Circulation. 2005 Feb 22;111(7):879-86. 
© 2002-2017 Univ.-Prof. Dr. med. Carsten Tschöpe - Template by eyesky Servicepool GmbH